ASIEN/INDIEN - Überfall auf protestantischen Pastor in Rajasthan

Mittwoch, 23 März 2016 religiöse minderheiten   verfolgung   hinduismus   gewalt   religionsfreiheit   konversion  

facebook

New Delhi (Fides) – Der protestantische Pastore Sumati Prakash Kharadi, wurde von rund 25 aufgebrachten Extremisten im Dorf Sabli im Staat Rajasthan, brutal verprügelt. Der Pastor wird im Krankenhaus behandelt.
“Der brutale Überfall auf einen unschuldigen Pastor am 20. März folgt auf einen Übergriff auf Christen im Distrikt Churu, ebenfalls in Rajasthan, vor kaum einem Monat“, so Sajan K George vom “Global Council of India Christians”, der wiederholte Gewalt gegen Minderheiten durch radikale Hinduisten beklagt. „Meist geht es um unbegründete Anschuldigungen. Die Hinduisten haben es auf Christen abgesehen und werfen ihnen betrügerische Konversionen vor. In diesem Zusammenhang sollte daran erinnert werden, dass die Verfassung Indiens Religionsfreiheit garantiert. Wir fordern von der Regierung, dass sie dafür sorgt, dass diese respektiert wird“.
(NC-PA) (Fides 23/3/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network