http://www.fides.org

News

2014-07-14

AMERIKA/MEXIKO – Kardinal Parolin, Staatssekretär Seiner Heiligkeit, in Mexiko wegen des Auswanderungsproblems

Mexiko-Stadt (Fides) – Der Staatssekretär Seiner Heiligkeit, Kardinal Pietro Parolin, reiste gestern Mittag nach Mexiko an, um sich dort vor Ort mit dem Problem der Auswanderung zu beschäftigen. Laut einer öffentlichen Bekanntmachung der mexikanischen Regierung, die Fides zukam, ist das Ziel der Reise, ein Programm zur gemeinsamen Handhabe des enormen Problems zwischen Heiligem Stuhl und Regierung auszuarbeiten. Kardinal Parolin wurde von Außenminister Jose Antonio Meade empfangen und nahm abends an einem Geschäftsessen teil, an dem abgesehen von den mexikanischen Vertretern der Legislative auch die Außenminister von Honduras, Guatemala und El Salvador zugegen waren. Der Kardinalstaatssekretär wird sich heute, am Montag den 14. Juli, mit Enrique Peña Nieto, dem Präsidenten Mexikos, treffen und an einer Versammlung über Migration und über die Menschenrechte teilnehmen.
Kardinal Parolin wurde von Präsident Peña Nieto während dessen offizieller Vatikanreise im vergangenen Juni eingeladen. Der Besuch ist deswegen von besonderer Bedeutung, weil er genau jetzt stattfindet, wo eine humanitäre Krise das Land erfasst hat, in der tausende emigrierende Kinder sich allein auf den Weg in die Vereinigten Staaten machen (siehe Fides 11/07/2014). Alle Länder Zentralamerikas sind von dieser zwangsläufigen Auswanderung betroffen und die katholische Kirche ist in der ersten Reihe, weil fast alle Herbergen für Migrierende in Mexiko von Katholiken betrieben werden.
Mexiko und der Heilige Stuhl führen seit 1992 diplomatische Beziehungen und arbeiten in gegenseitigem Respekt in mehreren Bereichen von gemeinsamem Interesse zusammen. (CE) (Fides, 14/07/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network