http://www.fides.org

News

2014-05-02

ASIEN/NEPAL - Gebetswache für den neuen Apostolischen Vikar im Zeichen der Aussöhnung

Katmandu (Fides) – Mit einer feierlichen Gebetswache und einer Eucharistischen Anbetung, kündigte die katholische Glaubensgemeinschaft in Nepal am gestrigen 1. Mai den neue Bischof Paul Simick an, der vom Papst zum Apostolischen Vikar von Nepal ernannt wurde (vgl. Fidesdienst vom 25/04/2014). Wie Beobachter aus Kreisen der Ortskirche mitteilen, versammelten sich in der Hauptstadt Katmandu hunderte Katholiken zu einem Gebet. Am Ende des Gebets wurde die Ankunft des neuen Apostolischen Vikars verkündet, der in diesem Amt Bischof Antony Sharma nachfolgen wird. In den kommenden Wochen wird der neue Vikar sein Amt antreten und die die verschiedenen kirchlichen Einrichtungen des Landes kennenlernen.
Die Gebetswache fand auch im Zeichen des Aussöhnung und des Gemeinwohls statt. In diesem Zusammenhang erinnert der Direktor von Caritas Nepal, P. Perumana, daran, dass “die drei größten politischen Parteien gemeinsam eine Kommission für Wahrheit und Versöhnung bilden wollen, die sich mit Verbrechen und Menschenrechtsverstößen während der zehn Jahre des Aufstands befassen werden”. “Es geht um ein wichtiges Problem und insbesondere um Gerechtigkeit für die Opfer”, so der stellvertretende Vikar. Deshalb beten Christen in Nepal dafür, dass dieser Prozess transparent und im Bemühen um einen authentischen Frieden stattfinden wird. Unterdessen einigten sich die politischen Parteien auch auf die Vervollständigung des Entwurfs für eine neue Verfassung bis Januar 2015. (PA) (Fides 2/5/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network