EUROPA/ITALIEN - Jesuiten: größte Präsenz weiterhin in Südasien

Donnerstag, 10 Mai 2012

Rom (Fidesdienst) – Wie aus Statistiken hervorgeht, die das Generalat der Gesellschaft Jesu dem Fidesdienst zur Verfügung stellt, hatte der Orden am 1. Januar 2012 insgesamt 17.637 Mitglieder. Dabei wurde ein Rückgang bei der Zahl der Mitglieder um 296 im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet, was die rückläufige Tendenz der vergangenen Jahre bestätigt. Dieses Jahr war der Rückgang allerdings weniger ausgeprägt.
Bei den Mitgliedern des Jesuitenordens handelt es sich um 12.526 Priester, 1.470 Ordensbrüder, 2.896 Scholastiker und 745 Novizen. Insbesondere stieg im vergangenen Jahr die Zahl der Scholastiker (+ 34), während die Zahl der Priester (- 203), Ordensbrüder (- 63) und Novizen (- 64) zurückging.
Der Orden hat insgesamt 84 Provinzen, 5 eigenständige Regionen und 10 untergeordnete Regionen. Die größte Präsenz verzeichnet der Orden in Südasien mit 4.036 Mitgliedern, gefolgt von den Vereinigten Staaten (2.547), Südeuropa (2.119), Mittel- und Osteuropa (1.681), Asien-Pazifik (1.649), Westeuropa (1.603), Afrika (1.491), südliches Lateinamerika (1.265) und nördliches Lateinamerika (1.246). (SL) (Fidesdienst 10/05/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network