AMERIKA - CELAM weiht den Kontinent der Gottesmutter von Guadalupe

Mittwoch, 1 April 2020 marienverehrung     celam  

Mexiko City (Fides) – Der Vorstand des Rates der Lateinamerikanischen Bischofskonferenzen (CELAM) wird zusammen mit den Bischöfen von Mexiko am Ostersonntag, den 12. April, um 12.00 Uhr (mexikanische Ortszeit), die Weihe Lateinamerikas und der Karibik an Unsere Liebe Frau von Guadalupe feiern, und sie um ihre Fürsprache für ein “baldiges Ende der Pandemie" zu bitten. Wie der Vorsitzende des CELAM, Erzbischof Miguel Cabrejos Vidarte von Trujillo, bei der Präsentation der Initiative betont, "erfordert der gegenwärtige Moment, dass wir als Hirten die Leiden unserer Völker sehen und hören, und die Hoffnung wecken, indem wir uns auf unsere Mutter im Himmels blicken". Der Erzbischof lädt daher alle Länder des Kontinents ein, sich über die Medien der Feier im mexikanischen Marienheiligtum anzuschließen. Am 12. April mittags sollen die Glocken aller Kirchen Lateinamerikas und der Karibik läuten. Damit soll das gemeinsame Gebet des Missionsrosenkranzes für die Gesundheit der Menschen auf den fünf Kontinenten beginnen, der der österlichen Feier der Auferstehung vorausgeht. Am Ende des Ostergottetsdienstes im mexikanischen Marienheiligtum findet schließlich der Akt der Weihe des Kontinents an Unsere Liebe Frau von Guadalupe statt.
(SL) (Fides 01/04/2020)


Teilen: