AFRIKA/MALAWI - Radio Maria Malawi feiert 20jähriges Gründungsjubiläum

Montag, 7 Oktober 2019 evangelisierung   medien    

Lilongwe (Fides) – Radio Maria Malawi feierte sein zwanzigjähriges Bestehen und bleibt auch heute ein wichtiges Instrument der Evangelisierung in dem afrikanischen Land. "Trotz schwieriger Zeiten und täglicher Schwierigkeiten setzt sich Radio Maria unermüdlich für die Verbreitung des Evangeliums ein", so Bischof Montfort Stima Mangochi, Präsident der Kommission für soziale Kommunikation und Forschung der Bischofskonferenz von Malawi (ECM) während der Feierlichkeiten vom 28. September.
Seit seiner Gründung am 24. August 1999 sei "Radio Maria ist das wichtigste Instrument, mit dem die katholische Kirche in Malawi den Sendungsauftrag erfüllt", erklärte der Bischof. "Wir bündeln unsere Ressourcen, um die Vision und Mission dieses Radiosenders im Dienste des Glaubens und der Wahrheit auch heute weiter voranzutreiben."
Unter den Gästen, war auch Pater Joseph Kimu, Direktor von Radio Maria Malawi, der Gott "für das ihm anvertraute Instrument" dankte. Die Vertreterin von "Radio Maria Africa", Veronica Mwita, bestätigte, dass der Sender kontinuierliche Unterstützung der gesamten weltweiten Familie von Radio Maria erhält. Sie kündigte auch an, dass ihre Organisation den Bau des neuen Hauptsitzes von Radio Maria Malawi in Lilongwe finanzieren werde. Ehrengast der Veranstaltung war Frau Francisca Masamba Theula, ehemalige Freiwillige von Radio Maria Malawi und derzeit Abgeordnete für den Wahlkreis Mangochi, die sich bei allen Menschen guten Willens bedankte, die den Radiosender finanziell unterstützten, der auch in der heutigen Zeit die frohe Botschaft des Evangeliums auch in den entlegensten Gegenden und Dörfern der Nation verkündet.
(AP) (Fides 7/10/2019)


Teilen: