ASIEN/ BANGLADESH - Dritter Jahrestag des katholischen Radiosenders Bogra

Dienstag, 23 Juli 2019   missionarische Öffentlichkeitsarbeit   evangelisierung   frieden   bischöfe  

(Fides) Der erste katholische Radiosender des Landes beging seinen dritten Jahrestag. Der Webname ist "Radio Jyoti" (Radio Light); das Sendestudio befindet sich bei der katholischen Kirche Emmaus von Bogra, in der Diözese Rajshahi. Ziel des Senders ist die Verbreitung der Botschaft Gottes und der Lehren Christi mittels Radioprogrammen. Die Programme können über Smartphone oder Pc gehört werden, was viele junge Leute tun.
In einer Fides übersandten Botschaft anlässlich dieses Ereignisses hat Erzbischof Gervas Rozario, der Leiter des Senders Jyoti, erklärt:“Zum Anlass des dritten Jahrestages des Senders Jyoti möchte ich all unsere Zuhörer, in unserem Land wie im Ausland begrüßen und ihnen meine besten Wünsche übermitteln. Am 13. Februar wird jedes Jahr der Welttag des Radios begangen Das diesjährige Thema für diesen Tag war „Dialog, Tolleranz und Frieden“. Für die Wahl eines so bedeutungsvollen Themas möchte der UNESCO danken. Es ist das unser Hauptthema für das ganze Jahr“.
Mons. Rozario,, der Bischof der Diözese Rijshahi ist, erklärt in seiner Botschaft: „Probleme können nicht mit Waffen, Kriegen, Terroranschlägen gelöst werden. Nur Dialog und Diskussion können es möglich machen. Viele Menschen sind wahrscheinlich meiner Meinung zu der kürzlich gemachten Feststellung mangelnder Tolleranz unter den Menschen. Warum ist das so? Die Leute sollten zeigen, dass sie ihre Nächsten respektieren und lieben wie sich selbst. Die Menschen weinen ud leiden wegen der Konflikte in der Welt von heute. Die Konflikte haben der Harmonie unter den Religionen und Nationen Schaden zugefügt. Man muss sich im Klaren sein, dass Waffen, Wettstreit, Krieg und Konflikte nicht Teil der Zivilisation sind“.
„Von Anfang hat Radio Jyoti vom Frieden gesprochen“, schreibt Mons. Rozario, der auch stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz von Bangladesh ist. Vor der Segnung richtet er noch eine Aufforderung an die Zuhörer:“ Ich möchte euch bitten, dass ihr euch einsetzt für die Festigung des Friedens in der Welt. Wenn der Frieden Fuß fasst, werdet auch ihr in Frieden leben“.
Die Webseite des Radiosenders ist: www.radiojyotibd.com. Die Menschen aus Bangladesh, die im Ausland leben, schätzen diesen Sender sehr für die Programme zur christlichen Lehre. Bangladesh ist ein Land, in dem das Radio nach und nach populär geworden ist. Radio Jyoti sendet Loblieder, kleine Geschichten, Nachrichten usw. , predigt die christlichen Werte mittels seiner Programme. (FC) ( Fides)


Teilen: