AFRIKA/ÄGYPTEN - Dschihadisten drohen koptischen Christen mit weiteren Anschlägen

Freitag, 10 November 2017 mittlerer osten   ostkirchen   verfolgung   märtyrer   dschihadisten  

CoptsUnited.com

Kairo (Fides) - Koptische Christen in Ägypten wollen die Untergebenheit von Christen in islamischen Gesellschaften nicht akzeptieren: deshalb bauen sie neue Kirchen und gründen TV-Sender, die zur Verbreitung der christlichen Botschaft beitragen sollen. Somit sind sie als "militante Ungläubige" Zielscheibe und ihre Kirchen müssen in die Luft gesprengt werden. So lautet sie Botschaft, die zu neuen Anschlägen gegen ägyptische Christen aufruft, und in einem von der dschihadistischen und mit dem IS in Verbindung stehenden „Wafa Media Foundation“ veröffentlichten Dossier enthalten ist.
Allein im Jahr 2017 verübten dschihadistische Terroristen drei blutige Anschläge auf Christen und verschiedene Morde. Am Palm Sonntag, den 9. April, starben bei Anschlägen auf zwei koptische Kirchen in Tanta und Alexandria über 45 Menschen und mehr als 130 wurden verletzt. Am 26. Mai kamen bei einem terroristischen Anschlag auf einen Buss mit Pilgern im Gouvernement Minyas 28 Kopten ums Leben.
(GV) (Fides 10/11/2017).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network