ASIEN/VIETNAM - Weihbischof für die Erzdiözese Thanh-Pho Ho Chi Minh ernannt

Dienstag, 29 August 2017

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 25. August 2017 den bisherigen Direktor des Generalsekretariats der Vietnamesischen Bischofskonferenz Pfarrer Louis Nguyen Anh Tuan zum Weihbischof für die Erzdiözese Thanh-Pho Ho Chi Minh (in Vietnam) ernannt und ihm den Titularsitz Catro verliehen.
Der neue Bischof wurde am 6. April 1960 in Quang Nam, Da Nang, in der Erzdiözese Ho Chi Minh City geboren. Von 1993 bis 1999 besuchte er das Große Seminar St. Joseph in Ho Chi Minh City. Von 2001 bis 2007 studierte er am Päpstlichen Institut Johannes Paul II. für die Familie in Rom und erwarb einen Doktortitel. Am 30. Juni 1999 wurde er zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Ho Chi Minh City ernannt.
Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1999-2001: Pfarrvikar in Phu Nhuan, Ho Chi Minh City; 2001-2007: Studium in Rom; 2007-2014: stellvertretender Direktor des Pastoralzentrums der Erzdiözese Ho Chi Minh City; 2009-2014: Sekretär der Bischofskonferenz für die Kirchenprovinz Ho Chi Minh City; seit 2007: Leiter der Kommission für die Familie der Erzdiözese Ho Chi Minh City; seit 2014: Direktor des Generalsekretariat der Vietnamesischen Bischofskonferenz.
(SL) (Fides 29/08/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network