AFRIKA/SUDAN - Choleraepidemie: Bereits 14.659 Menschen infiziert und 292 gestorben

Mittwoch, 7 Juni 2017

RD

Khartum (Fides) – Die Zahl der Cholerafälle in den Staaten Khartum und White Nile steigt. In den Gebieten um Khartum Bahri zählten die Gesundheitsbehörden offiziell insgesamt 30 neue Ansteckungsfälle, während lokale Beobachter von mindestens 100 Fällen berichten. Die Krankenhäuser haben nicht genug Kapazitäten, um die infizierten Patienten aufzunehmen, so dass oft Betten geteilt werden müssen. Die Ärzte der sudanesischen Hauptstadt berichteten am vergangenen Wochenende von 120 neuen Fällen. Zuerst im Osten und dann im Norden und in El Gezira, aber auch im Staat White Nile verbreitet sich die Krankheit rasch. Die Patienten suchen bereits in den Krankenhäusern in Nordkordofan nach Behandlungsmöglichkeiten. Nach Schätzungen des Gesundheitsministeriums haben sich seit August 2016 bis Mai 2017 bereits 14.659 Menschen infiziert und 292 starben.
(AP) (Fides 7/6/2017)





Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network