ASIEN/INDIEN - Jugendpastoral: “Junge Gläubige sind wie Adler”

Donnerstag, 3 November 2016 jugendliche   ortskirchen   evangelisierung  

Trivandrum (Fides) –“Wir möchten, dass unsere jungen Gläubigen wie Adler sind und sich nicht von Problemen klien machen lassen, sondern sich von ihnen befreien, indem sie hoch am Himmel des Lebens fliegen”, so der vorsitzende der Jugendkommission der Indischen Bischofskonferenz, Bischof Franco Mulakkal, bei einer Konferenz zum Thema Jugendpastoral in Trivandrum (Kerala). An der von der Indischen Bischofskonferenz veranstalteten Tagung nahmen über 150 Delegierte der Ortskirchen, darunter Priester, Laien und Betreuer von Jugendgruppen in Diözesen und Vereinen teil.
Auf der Tagesordnung standen insbesondere Methoden und Programme der Jugendpalstoral in den Pfarreien. “Die heutigen Jugendlichen”, so Bischof Mulakkal, “sind die Familien von morgen und diese Familien bilden unsere Pfarrgemeinden. Zwar sind in Indien die Jugenlichen die Mehrheit der Bevölkerung, doch es fehlen oft soziale und erzieherischen Programme, die deren Eingliederung in das soziale Gewebe fördern. Dies gilt zum Teil auch für die Kirche: junge Menschen sind nur selten Gegenstand der Pastoralprogramme der Kirche und dies führt dazu, dass wir auf Schwierigkeiten stoßen, wenn es um die Umsetzung des Evangeliums in der Gesellschaft geht. Wichtig ist, dass die Pfarreien Pastoaralprogramme entwicklen, die Jugendliche miteinbeziehen. Und aus diesem Grund, ist es wünschenswert, dass man in den Pfarreien freundschaftlich mit Jugendlichen umgeht”.
(PA) (Fides 3/11/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network