EUROPA/SPANIEN - Allerheiligen: “Holy wins” als Alternative zu Halloween

Mittwoch, 26 Oktober 2016 evangelisierung  

Jérôme de Lisle

Cartagena (Fides) – Einige spanische Diözesen laden am kommenden 31. Oktober die Gläubigen zum “Holy Wins”- Fest ein. Die Initiative versteht sich als Alternative zu Halloween. Zu den Bistümern, in denen die katholischen Pfarrergemeinden, Schulen und Vereine die Gläubigen dazu einladen, das Fest “Allerheiligen” zu feiern gehören die Diözesen Cádiz, Cartagena, Alcalá und Ciudad Rodrigo.
“Mit dem Fest ‘Holy wins’, was so viel bedeutet wie die ‘Heiligkeit gewinnt’, möchten wir eine Alternative zu Halloween anbieten und an das katholische Fest ‘Allerheiligen’ erinnern”, heißt es in einer Verlautbarung der Diözese Cartagena (Murcia), in der das Fest bereits zum zweiten Mal gefeiert wird. Die Diözese Alcalá de Henares betont, dass “das Fest Halloween ursprünglich zwar auch an den Vorabend des Fests Allerheiligen erinnert, gegenwärtig jedoch keinerlei Beziehung zum christlichen Glauben mehr hat”. In dieser Diözese wurde “Holy wins” bereits im Jahr 2008 zum ersten Mal gefeiert und es wird betont, dass mit der Initiative Halloween als solches nicht abgelehnt werden soll, sondern “dabei aber um Unterschied zum Kult des Toten, des Monströsen und des Bösen im christlichen Sinne der Sieg des Lebens über den Tod, das Schöne und das Gute im Mittelpunkt stehen müssen”.
Auch die Diözese Cádiz schließt sich der Initiative an, “nachdem sich Halloween von Jahr zu Jahr mehr durchsetz und christliche Kinder von einer Atmosphäre vereinnahmt werden, die der Hoffnung auf Auferstehung widerspricht”, heißt es in einer Verlautbarung.
(AP) (Fides 26/10/2016)


Teilen: