ASIEN/INDIEN - Christusstatue in Mumbai geschändet

Mittwoch, 7 September 2016 religiöse minderheiten   gewalt   hinduismus  

facebook

Mumbai (Fides) – Während alle Welt auf die Heiligsprechung von Mutter Teresa blickte, wurde am vergangenen Sonntag, den 4. September eine Christusstatue in einem Vorort von Mumbai geschändet. Wie Sajan K. George vom “Global Council of Indian Christians” betont, "wurde die Heiligsprechung von Mutter Teresa in ganz Indien und in aller Welt gefeiert: deshalb wird unser religiöses Empfinden durch solche vandalischen Handlungen umso mehr beleidigt. Und wenn manchen für diesen Zwischenfall einen Betrunkenen verantwortlich machen, dann ist doch die Gleichgültigkeit der Polizeibeamten gegenüber unserem religiösen Empfinden sehr schmerzlich.“
In Indien kommt es immer wieder zu übergriffen auf christliche Einrichtungen oder Gläubige.
(PA) (Agenzia Fides 7/9/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network