ASIEN/LIBANON - Maronitische Bischöfe warnen vor sektiererischer Spaltung des Nahen Ostens

Dienstag, 21 Juni 2016 internationale politik  

Mychel Akl/Maronite Patriarchate

Bkerkè (Fides) – In den Ländern des Nahen Ostens müsse unbedingt die Perspektive eines konstruktiven Zusammenlebens zwischen verschiedenen Ethnien und Religionen erhalten bleiben, die das Vorankommen demokratischer Prozesse begünstigt, so die maronitischen Bischöfe bei ihrer jüngsten Synodenversammlung unter Leitung des maronitischen Patriarchen, Kardinal Bechara Boutros Rai, in Bkerkè zur aktuellen von sektiererischen Strömungen gekennzeichneten Lage im Nahen Osten.
Im Rahmen der Versammlung berichteten insbesondere auch die maronitischen Bischöfe aus Syrien über die tragische Situation der Zivilbevölkerung in der Region um Aleppo. Im Libanon, heißt es in der Verlautbarung zudem, seien die Auswirkungen der institutionellen Lähmung auf die Sicherheit, die Wirtschaft und Gesellschaft des Landes verheeren. Seit zwei Jahren gibt es im Libanon kein Staatsoberhaupt. (GV) (Agenzia Fides 21/6/2016).



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network