ASIEN/SRI LANKA - Claretiner helfen Überschwemmungsopfern

Samstag, 18 Juni 2016 naturkatastrophen   solidarietät   orden  

caritas

Colombo (Fides) –Claretiner helfen in Sri Lanka Menschen, die von den Überschwemmungen im vergangenen Mai betroffen sind, die große Schäden verursachten und Häuser und Infrastrukturen verwüsteten. Wie der Obere des Ordens in Sri Lanka, Pater Rex Constantine mitteilt, “sind die Missionen nicht direkt von den Überschwemmungen betroffen, die im Land eine Katastrophe verursacht haben. Als Christen wollen wir umgehend und solidarisch helfen und auf der Grundlage unserer Möglichkeiten aktiv werden”. Deshalb wurde das “Clarettian Disaster Recovery” auf den Weg gebracht, dass die Hilfs- und Wiederaufbauarbeiten koordiniert. Dabei arbeitet das Team mit Caritas Sri Lanka und anderen Hilfswerken zusammen.
Ab dem 10. Mai verursachten anhaltende Regenfälle in vielen Teilen Sri Lankas Überschwemmungen und Erdrutsche. Insgesamt sind 22 Distrikte betroffen, 92 Menschen starben und 131 werden noch vermisst, 320.000 mussten evakuiert werden, 67.000 Familien leben in 497 Notunterkünften in 9 Distrikten.
(PA) (18/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network