ASIEN/LIBANON - Neuer TV-Sender will “dem Krieg den Krieg ansagen”

Dienstag, 1 März 2016 medien  

Beirut (Fides) – Ein neuer über Satellit ausgestrahlter Fernsehsender wird sich ausschließlich der Information widmen und die Nachrichten “im Licht der Gebote der Kirche” präsentieren, um “Brücken des Friedens” zu bauen und für all diejenigen Bezugspunkt zu sein “die sich für das Gemeinwohl einsetzen” und in dem von blutigen Konflikten gemarterten Nahen Osten “dem Krieg den Krieg ansagen”. Dies nimmt sich der ambitionierte Satellitenkanal „all-news“ des TV-Netzwerks “Noursat-Tele Lumiere” vor, der gestern den eigenen Sitz in Dora, einem Vorort im Nordosten von Beirut, im Rahmen einer Feier eröffnete, an der auch der Apostolische Nuntius im Libanon, Erzbischof Gabriele Caccia, und der maronitische Erzbischof von Beirut, Boulos Matar, teilnahmen.
Anlässlich der Einweihungszeremonie bezeichnete Erzbischof Caccia das TV-Netzwerk “Noursat-Tele Lumiere” als “Fenster zum Frieden, während Erzbischof Matar die “edlen” Zielsetzungen des neuen Satelliten-Kanals würdigte. Der Generaldirektor von “Noursat-Tele Lumiere”, Jacques Kallassi, betonte, dass das Ziel des neuen Netzwerk darin besteht, “die Wahrheit als solche zu präsentieren”, wobei der daran erinnerte, dass alle Mitarbeiter des Netzwerks bei ihrer Arbeit vor allem auch “den Zuschauer respektieren” und auf die Übertragung von Bildern und Szenen verzichten, die insbesondere minderjährige Zuschauer traumatisieren könnten.
(GV) (Fides 1/3/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network