AFRIKA/DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO - Bischof von Kalemie-Kirungu ernannt

Mittwoch, 1 April 2015

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 31. März 2015, den bisherigen Provinzial der Weißen Väter für Zentralafrika, P. Christophe Amade, M.Afr. zum neuen Bischof von Kalemie-Kirungu (Demokratische Republik Kongo) ernannt.
P. Christophe Amade, M.Afr., wurde am 18. Januar 1961 in Mune geboren. Nach dem Besuch der Grund- und Mittelstufenschule in Bidri und Nyaguma (1967-1973) und der Oberstufe am Kleinen Seminar Jean XXIII in Vida (Mahagi-Nioka) und am Priesterkolleg in Ovoa (1973-1979) unterrichtete er von 1979 bis 1981 am Institut Technique Agricole in Laybo (Mahagi-Nioka). Danach studierte er Philosophie am Großen Seminar Notre Dame de la Ruzizi di Bukavu (1981-1984) und trat im Anschluss in das Noviziat der Weißen Väter in Fribourg (1984-1985) ein. Von 1985 bis 1987 machte er ein dreijähriges Praktikum der Seelsorgearbeit in der Pfarrei Funsi, Diözese Wa (Ghana). Danach studierte er Theologie am London Missionary Institute (1987-1990), in England und wurde schließlich am 25. August 1990 zum Priester geweiht.
Danach hatte er folgende Ämter inne. 1990-1993: Pfarrer in Funsi, Diözese Wa, Ghana; 1993-1998: Studium der Philosophie in Rom; 1998-2004: Dozent und später Rektor am Consortium di Filosofia in Jinja, Uganda; 2004-2009: Doktorat im Fach Philosophie (2010) an der Päpstlichen Universität Gregoriana; 2009-2013: Dozent für Philosophie am Consortium der Philosophie in Kumasi, Ghana; 2013-2014: Dozent der Philosophie an der Universität St. Augustin in Kinshasa; seit 2014: Provinzial der Weißen Väter für Zentralafrika. (SL) (Fides 1/4/2015)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network