http://www.fides.org

News

2014-08-11

AMERIKA/EQUADOR - Staudammprojekt soll 46.000 Menschen vor Überschwemmungen schützen

Quito (Fides) – Nach den während der Wintermonate entstandenen Schäden will das Ministerium für Wasserressourcen mit Hilfe eines Staudammprojekts zur Kontrolle des Wasserstands des Flusses Bulubulu beitragen. Davon sollen über 46.000 Einwohner der Provinzen Guayas und Cañar profitieren. Das Projekt umfasst auch den Bau eines Wasserbeckens in Las Maravillasm, wo das Wasser des Flusses Bulubulu während der Wintermonate gesammelt werden soll. Außerdem soll ein Kontrollsystem für die kleineren Flüsse in Cochancay, das die Menschen in der Region zwischen Cochancay und La Troncal vor Überschwemmungen schützen soll. (AP) (Fides 11/8/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network