http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2014-06-12

AMERIKA/PERU - Apostolischer Vikar von Jaén en Perú o San Francisco Javier zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Vatikan (Fides) – Papst Franziskus hat am 11. Juni 2014 den vom Apostolischen Vikar von Jaén en Perú o San Francisco Javier (Peru), Bischof Mons. Santiago María García de la Rasilla Domínguez, S.I., entsprechend Can. 401 § 1 des CIC eingereichten Rücktritt angenommen und den bisher als Missionar im Apostolischen Vikariat Mongo (Tschad) tätigen P. Gilberto Alfredo Vizcarra Mori, S.I., zu seinem Nachfolger ernannt und ihm den Titularsitz Autenti zugewiesen.
P. Gilberto Alfredo Vizcarra Mori, S.I., wurde am 11. Februar 1960 in Lima (Peru) geboren. Er besuchte die La Salle-Schulen und danach die Päpstliche Theologische Fakultät (1977-1979) und die Universität San Marco in Lima (1980-1981). 1982 trat er in die Gesellschaft Jesu ein und studierte Philosophie an der Päpstlichen Katholischen Universität Chile (1985-1987) und Theologie am der Universität der Jesuiten in Belo Horizonte (Brasilien) (1991-1994). Danach erwarb er eine Lizenz in arabischer Sprache in Kairo (Ägypten) (1994-1996) und am Institut für Arabische Studien und Islam in Rom (2001-2003). Am 15 August 2001 legte er die ewigen Gelübde ab und am 31. Juli 1994 wurde er zum Priester geweiht .
Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1994-1996: Arabischstudium; 1997-1998: Mitarbeiter des Büros für Berufungspastoral der Gesellschaft Jesu in Lima;1997-2000: Pfarrer der Pfarrei San Pedro y San Pablo in Bitkine (Vikariat Mongo, Tschad); 2001-2003: Studium am Institut für Arabische Studien und Islam in Rom; 2003-2011: Pfarrer der Pfarrei San Ignacio (Vikariat Mongo,Tschad); Oberer der Ordensgemeinschaft (2005); 2007-2011: Leiter des Projekts Fe y Alegria (Tschad); seit 2012: Pfarrvikar in der Pfarrei Santa Teresa del Niño Jesús in Abeché, (Mongo). (SL) (Agenzia Fides 12/06/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network