http://www.fides.org

News

2014-04-09

ASIEN/PAKISTAN - Todesurteil wegen Blasphemie per sms: Berufungsantrag beim Hohen Gericht eingereicht

Lahore (Fides) – Die Anwälte des christlichen Ehepaars Shafqat Emmanuel und Shagufta Kasuar, die wegen Blasphemie per sms am vergangenen 4. Aprile in erster Instanz zum Tode verurteilt wurden (vgl. Fides 7/4/2014) reichten bim Hohen Gericht in Lahore Berufung ein. Dies teilt die Nichtregierungsorganisation “World Vision in Progress” (WVIP) mit, die mit internationaler Unterstützung in diesem Fall Rechtsbeistand leistet und sich um die vier Kinder des Ehepaars kümmert, das sich seit Juli 2013 in Haft befindet.
Die beiden christlichen Anwälte Nadeem Hassain und Eric John, die das Ehepaar verteidigen wurden mehrmals bedroht und dazu aufgefordert, den Fall abzugeben. “Auch auf den Richter, der das Urteil in erster Instanz gesprochen hat, wurde Druck ausgeübt”, so Farrukh H. Saif, Leiter des WVIP. Es handele sich bei dem Todesurteil also um keinen unparteiischen Richterspruch, zudem fehlten Beweise, so Saif. “Wir fordern die internationale Staatengemeinschaft auf, die eigene Stimme gegen diese Ungerechtigkeit zu erheben”, so Farrukh H. Saif abschließend “Wir werden unser Möglichstes tun und vertrauen auf die göttliche Vorsehung”. (PA) (Fides 9/4/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network