http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2014-03-18

AFRIKA/NIGERIA - Diözese Pankshin errichtet und erster Bischof ernannt

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 18. März 2014 auf Teilgebieten der Erzdiözese Jos und der Diözese Shendam die neue Diözese Pankshin in Nigeria errichtet und sie der Erzdiözese Jos als Suffraganbistum unterstellt. Zum ersten Bischof der neuen Diözese Pankshin ernannte der Papst den bisherigen Administrator der Kathedrale „Our Lady Queen of Nigeria“ in der Erzdiözese Abjua, Pfarrer Michael Gobal Gokum, aus dem Klerus von Jos.
Michael Gobal Gokum wurde am 18. Februar 1964 in Kadyis (Pankshin Local Governement, Plateau) in der Erzdiözese Jos geboren. 1978 trat er in das St. Augustine Major Seminary in Jos ein, wo er Philosophie und Theologie studierte (1984-1991). Am 16. November 1991 wurde er in der Kathedrale “Unsere liebe Frau von Fatima” zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Jos inkardiniert. 1995 wurde er auf Bitte des Erzbischofs von Abuja in dessen Erzdiözese als Fidei-Donum-Priester entsandt. Nach der Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1991-1994: Pfarrer der Pfarrei St. Mary’s Tafawa Balewa (Bauchi State); 1995-1996: Pfarrer der St. Theresa’s Parish, Bwari (Abuja); 1996-2002: Pfarrer der Murumba Parish (Igu, Abuja); Vorsitzender des Katecheseausschusses der Erzdiözese und Kaplan der Catholic Women Association; 2002-2004: Studium an der Universität S. Tommaso d’Aquino in Roma als Gast des Päpstlichen Irischen Kollegs; 2005-2006: Pfarrer der Pfarrei Immaculate Conception (Abuja); 2006-2012: Pfarrer der Ss. Peter and Paul Parish (Nyanya, Abuja); seit 2012: Administrator der Kathedrale “Our Lady Queen of Nigeria” in Abuja und Dekan des Dekanats Garki, Beauftragter der Erzdiözese für den Katecheseunterricht und Kaplan der Jugendgruppen der Erzdiözese.
Die neue Diözese Pankshin (Pankshinen /sis/) umfasst die fünf Verwaltungsbezirke Pankshin, Kanke, Bokkos, Mangu und Kanam. Sie ist der Kirchenprovinz Jos als Suffraganbistum unterstellt. Kathedrale ist die Holy-Cross-Kirche. (SL) (Fides 18/03/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network