http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2014-03-12

AFRIKA/DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO - Bischof von Kasongo ernannt

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 11. März 2014 den bisherigen Provinzial der Afrikamissionare für Burundi, die Demokratische Republik Kongo und Ruanda, P. Placide Lubamba Ndjibu, M. Afr., zum neuen Erzbischof von Kasongo (Demokratische Republik Kongo) ernannt
P. Placide Lubamba Ndjibu, M. Afr., wurde am 26. Oktober 1959 in der Diözese Lubumbashi geboren Die religiöse Ausbildung beim Institut der Weißen Väter machte er am Großen Seminar in La Ruizizi in der Erzdiözese Bukavu (1982-1985) und das Noviziat in Fribourg in der Schweiz (1985-1986). Das pastorale Praktikum machte er in der Diözese Nouna-Dédougou in Burkina Faso (1986-1988). Im Anschluss studierte er Theologie am Institut Catholique in Tolouse in Frankreich (1988-1991). Am 27. Juli 1991 wurde er zum Priester geweiht.
Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1991-1994: Vikar in der Pfarrei Notre Dame des Champs in der Erzdiözese Bobo-Dioulasso (Burkina Faso); 1994-1996: Studium der Journalistik und der Kommunikationswissenschaft an der Universität Fribourg; 1996-1998: Redeakteur der Zeitschrift der Weißen Väter “Vivant Univers”, in Belgien; 1998-2002: Vikar und Pfarrer der Pfarrei Sacre Coeur in der Diözese Manzeze (Tansania); 2002-2007: Redakteur des Nachrichtendienstes KARIBU in Bukavu und Kaplan des Gymnasiums Wima und der Kaserne in Saio in Bukavu; 2007-2010: Pfarrer der Pfarrei Sainte Bernadette in Lubumbashi. Seit dem 1. September 2010 Provinzial der Weißen Väter für Zentralafrika mit Sitz in Bukavu. (SL) (Agenzia Fides 12/3/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network