http://www.fides.org

News

2014-02-17

ASIEN/BANGLADESCH - Mission Pathorghata feiert 50jähriges Jubiläum

Pathorghata – (Fides) – Über 2.500 Menschen nahmen in den vergangenen Tagen an den Feiern zum 50jährigen Jubiläum der Mission Pathorghata in der Diözese Dinajpur teil. Der Gemeindepfarrer Livio Prete vom Päpstlichen Institution für die Außenmissionen (PIME) erinnert an die Ursprünge der Mission: “Anfang der 40er Jahre kam der damalige Bischof Dinajpur, der aus Genua (Italien) stammende, Giovanni Battista Anselmo, in der Gegend vorbei und als er den Felsen am Fluss Tulsigonga sah, sagte er voraus, dass hier eine Mission entstehen würde. Es handelte sich um einen Steinhaufen in einem Land, in dem es keine Steine gibt und so wurde die Mission auch nach den Steinen benannt: Pathorghata, der “Steinhafen”. Der Ort hat eine lange Gesichte, die weit in die Vergangenheit reicht. Es handelte sich zunechst um eine buddhistische Siedlung, aus der später eine hinduistische und schließlich seit 50 Jahren eine christliche Siedlung wurde”. “Zu den Steinen wurde P. Giovanni Vanzetti entsandt, der dort am 20. Februar 1962 ankamm. Er lebte zwei Jahre lang in dem kleinen Dorf, bis er schließlich eine Kirche und ein Pfarrhaus bauen ließ und er blieb hier bis 1979”.
Anlässlich der Jubiläumsfeiern wurde deshalb mehrmals an P. Giovanni und sein unermüdliches Engagement erinnert, einschließlich seines Einsatzes für die soziale und landwirtschaftliche Entwicklung der Region mit neuen Anbau- und Bewässerungsmethoden. P. Livio erinnert mit folgenden Worten an die Verdienste des ersten Missionars: “Er hat die Mission und die Kirche in den Herzen des Volkes aufgebaut”. (PA) (Fides 17/2/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network