http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2013-07-29

ASIEN/INDIEN - Bischof von Sambalpur zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Franziskus hat am 26. Juli 2013 den von Bischof Lukas Kerketta, S.V.D., von Sambalpur (Indien) entsprechend CIC Can. 401 § 1 eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Theolgiedozent und Moderator in der Erzdiözese Cuttack-Bhubaneswar, Niranjan Sual Singh, aus dem Klerus der Diözese Cuttack-Bhubaneswar zu seinem Nachfolger ernannt.
Niranjan Sual Singh wurde am 20. Juli 1961 in Kottama in der Diözese Berhampur (Orissa) geboren. Er besuchte zunächst die Schule in seinem Heimatdorf und im Anschluss die Vijai High School in Raikia. Nach dem Besuch des St. John Vianney Seminary in Kalkutta studierte er Philosophie am Papal Seminary in Pune und besuchte danach das Adivasi College in Balliguda und setzte sein Studium am Khristo Jyoti Mohavidyaloyo Regional Theologate in Sason fort. Er erwarb einen Mastertitel im Fach englische Literaturwissenschaft an der Universität Berhampur, einen Mastertitel in Theologie am Vidya Jyoti in Delhi und machte ein Doktorat in Systematischer Theologie an der Universität Urbaniana in Rom. Am 29. April 1991 wurde er zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Cuttack-Bhubaneswar inkardiniert. Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1991-1992: Vikar in Raikia; 1992-1993: Vikar in Modasoro; 1993-1994: Vikar in Balliguda; 1994-1998: Sekretär des Erzbischofs; 1998-2001: Studium in Delhi; 2001-2002: Dozent am Khristo Jyoti Mohavidyaloyo Regional Theologate in Sason; 2002-2005: Studium für das Doktorat in Rom; seit 2006: Dozent am Khristo Jyoti Mohavidyaloyo Regional Theologate in Sason und Moderator der Seminaristen in der Erzdiözese Cuttack-Bhubaneswar; 2008: Animator des Laienapostolats im Village Adoption and Tuition; seit 2008: Beauftragter für Dialogue and Ecumenism. (SL) (Fidesdienst 29/07/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network