http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2012-10-31

ASIEN/INDIEN - Bischof von Jhansi zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Benedikt XVI. hat am 31. Oktober 2012 den von Bischof Frederick D’Souza von Jhansi (Indien) entsprechend Can. 401 § 1 des CIC eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Generalvikar der Diözese Pfarrer Peter Parapullil zu dessen Nachfolger ernannt.
Peter Parapullil wurde am 2. Dezember 1949 in Perumanoor (Erzdiözese Verapoly, Kerala) geboren. Er studierte Philosophie zunächst am Seminar in Alwaye (Kerala) und danach am St. Joseph’s Seminary in Allahabad. Er erwarb einen B.A. und M.A. im Fache Englische Literatur an der Buldelkhand University und ein Diplom in Social and Religious Communication an der Universität Gregoriana in Roma. Später machte er einen B.A. im Fach Erziehungswissenschaft an der Annamalai University. Am 29. Februar 1976 wurde er in der Pfarrei Gwalior zum Priester geweiht und in die Diözese Jhansi inkardiniert. Danach hatte er folgende Ämter inne: 1976-1978: Vikar in der Pakdilpur Mission; 1978-1979: Vikar in der Pfarrei St. John, Lashkar; 1979-1981: Vikar in der Pfarrei Christ the King Church; 1981-1982: Rektor der Apostolischen Schule 1982-1992: Rektor des Heiligtums San Giuda, Jhansi; 1992-1993: Studium in Roma als Gast des Päpstlichen Nordamerikakollegs; 1993-1999: Leiter der Social Work; 1994-1998: Mitarbeiter von Caritas India; 1998-1999: Kommunikationsbeauftragter; 1999-2005: Bischofssekretär, Pastoralbeauftragter, Archivist; 2003: stellvertretender Präsident der Uttar Pradesh Utaranchal SIGNIS India. Seit 2005 Generalvikar der Diözese Jhansi. Von 2006 bis 2012 Pfarrer der Kathedrale in Jhansi und seit 2012 Rektor des Christ the King College di Jhansi. (SL) (Fidesdienst, 31/10/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network