http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2012-05-31

AFRIKA/BURKINA FASO - Weihbischof für die Erzdiözese Ouagadougou ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Benedikt XVI. hat am 28. Mai 2012 den bisherigen Generalvikar der Erzdiözese Ouagadougou (Burkina Faso), Léopold Ouédraogo zum Weihbischof derselben Diözese ernannt und ihm den Titularsit Sutunurca verliehen.
Leopold Ouedraogo wurde am 8. Juni 1953 in Ouagadougou geboren. Er studierte Philosophie und Theologie am Großen Seminar “Saint Pierre Claver” in Koumi und wurde am 30. Juni 1979 zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Ouagadougou inkardiniert. Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1979-1982: Pfarrvikar in Manga; 1982-1984: Lehra am Seminar Seminar “Saint Pierre et Paul”; 1984-1986: Studium der Mathematik an der Staatlichen Universität Ouagadougou; 1986-1987: Vikar in Guilongou; 1987-1990: Studium für die Lizenz im Fach Bibeltheologie an der Katholischen Universität Westafrika (UCAO) in Abidjan, Cote d’Ivoire; 1990-1993: Vikar in Dapoya; 1993-1997: Lehrer am Großen Seminar „Saint Jean Baptiste“; 1997-1999: Lehrer am Großen Seminar „Saint Pierre et Paul“; 1999-2006: Rektor des Großen Seminars „Saint Pierre et Paul“; 2006-2007: Sabbatjahr in Italien; seit 2007: Pfarrer in „Saint Guillaume de Tanghin“. Seit 2009: Generalvikar der Erzdiözese Ouagadougou. (SL) (Fidesdienst 31/05/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network