http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2011-10-31

ASIEN/BANGLADESCH - Bischof von Dinajpur ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Benedikt XVI. hat am 29. Oktober 2011 den bisherigen stellvertretenden Rektor der Großen Seminars “Holy Spirit“ in Dhaka und Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke, Pfarrer Sebastian Tudu aus dem Klerus von Dinajpur, zum neuen Bischof von Dinajpur (Bangladesch) ernannt.
Der neue Bischof wurde am 17. Juni 1967 in Changura im Distrikt Gaibandha (Diözese Dinajpur) geboren. Er besuchte die St. Philip’s High School in Dinajpur und wohnte im Kleinen Seminar in Dinajpur danach besuchte er die Dinajpur Government School und das Notre Dame College in Dhaka. Dabei wohnte er im Kleinen Seminar “St. Joseph’s“ in Dhaka und erwarb einen Bachelor of Arts. Sein Studium setzte er zur Priesterausbildung am „Holy Spirit Major Seminary” in Dhaka fort. Am 30. Dezember 1999 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Dinajpur inkardiniert. Danach hatte er folgende Ämter inne: 2000-2003: Vikar der St. Francis Parish in Dinajpur; 2003-2007: Studium für das Doktorat im Fach Missionswissenschaft an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Roma als Gast des „Pontificio Collegio S. Paolo“; 2007-2009: Vikar der Fatima Rani Church in Ruhea. seit 2009 stellvertretender Rektor des „Holy Spirit Major Seminary“ in Dhaka.
Die Diözese Dinajpur (1927) ist der Erzdiözese Dhaka als Suffraganbistum unterstellt und hat eine Ausdehnung von 17.500 qkm und 16.529.090 Einwohner, davon 46.578 Katholiken. Es gibt 15 Pfarreien und 18 Missionsstationen mit 56 Priestern (34 Weltpriester, 22 Ordenspriester), 7 Laienbrüder, 141 Schwestern, 8 Seminaristen und 36 Katechisten. (SL) (Fidesdienst 31/10/2011)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network