http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2010-08-26

OZEANIEN/MARQUESAS - Koadjutor für die Diözese Taiohae ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Benedikt XVI. hat am 4. August 2010 den bisherigen Pfarrer der Insel Moorea und Novizenmeister der Kongregation von den Heiligsten Herzen Jesu und Mariens, P. Pascal Chang-Soi, SS.CC., zum Bischofskoadjutor der Diözese Taiohae auf den Markeseninseln (Marquesas, Pazifikscher Ozean).
P. Pascal Chang-Soi, SS.CC., wurde am 18. Oktober 1966 in Tahiti (Erzdiözese Papeete) als Sohn nicht praktizierender protestantischer Eltern geboren, die später zum katholischen Glauben konvertierten. Sein Vater ist chinesischer, die Mutter polynesischer Abstammung. Einer der Brüder konvertierte zum katholischen Glauben und begeisterte auch seine Geschwister für den katholischen Glauben, darunter auch Pascal, die Schwestern und schließlich die Eltern. Er besuchte die Grundschule in Tahiti, in Piafau, und später in Punaauia (1975-1980). Von 1980 bis 1984 besuchte der das Internat in Faaa und von 1984 bis 1986 das Gymnasium in Taanoe. Nach der Hochschulreife arbeitete er einige Jahre im Bereich der Elektronik und der Informatik. Am 23. August 1991 trat er in das Noviziat der Kongregation von den Heiligsten Herzen Jesu und Mariens (Picpus) ein. Am 23. August 1992 legte er die ersten Gelübde ab, am 9. November 1997 folgten die ewigen Gelübde. Er studierte Philosophie und Theologie am Seminar Notre-Dame de Pentecôte in Tahiti. Am 4. Februar 2000 wurde er zum Priester geweiht. Danach hatte er folgende Ämter inne: 2000 - 2002: Pfarrvikar in Hiva Oa in der Diözese Taiohae (Marquesas); 2002 - 2003: Fortbildung in Paris zur Vorbereitung auf die Ernennung zum Novizenmeister; seit 2003: Pfarrer auf der Insel Moorea und Novizenmeister. Derzeit ist er einer der Provinzräte der Vizeprovinz Tahiti seines Ordens. Außerdem ist er Konsultor der Erzdiözese Papeete und Mitglied des Presbyteralrates und des Vorstands der Mission Tahiti.
Die Diözese Taiohae wurde 1974 errichtet und ist der Erzdiözese Papeete als Suffraganbistum unterstellt. Sie hat eine Ausdehnung von 1.250 qkm und 9.600 Einwohner, davon 8.365 Katholiken. Es gibt 5 Priester (davon 2 Weltpriester, 1 Fidei-donum-Priester und 3 Ordenspriester), 4 Laienbrüder und 4 Ordensschwestern. Ortsbischof ist Guy Chevalier, SS.CC. (SL) (Fidesdienst 26/8/2010)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network