http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2010-04-30

ASIEN/PAKISTAN - Apostolisches Vikariat Quetta errichtet und erster Apostolischer Vikar ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Benedikt XVI. hat am 29. April 2010 die Apostolische Präfektur Quetta (Pakistan) in den Rang eines Apostolischen Vikariats erhoben und den bisherigen Apostolischen Präfekten P. Victor Gnanapragasam, O.M.I., zum Apostolischen Vikar Quetta (Pakistan)ernannt und ihm den Titularsitz Timida verliehen.
P. Victor Gnanapragasam, O.M.I., wurde am 21. November 1940 in Jaffna (Sri Lanka) geboren. Nach dem Besuch der Primär- und Sekundärstufe trat er in das Noviziat der Oblaten von der Makellosen Jungfrau Maria in Kaluthara (1959) ein und studierte Philosophie und Theologie am „Our Lady of Sri Lanka Seminary“ in Kandy (1960-1966). Am 31. Mai 1963 legte er die ewigen Gelübde ab und am 21. Dezember 1966 wurde er zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe hatte er in Sri Lanka und in Pakistan folgende Ämter inne: 1967-1969: Vikar in Trincomalleee; 1969-1973: Mitglied einer Predigergruppe in Jaffna; 1974-1977: Vikar in Gojra (Diözese Faisalabad); 1976: Fortbildung im Bereich Jugendpastoral in Manila (Philippinen); 1977-1979: Oberer der O.M.I.-Delegation in Pakistan; 1977-1978 : Pfarrer in Toba Tek Singh (Diözese Faisalabad); 1978-1980: Vikar in Khanewal (Diözese Multan); 1979-1985: Oberer der O.M.I.-Delegation in Pakistan; 1980-1982: Vikar in Gojra, (Diözese Faisalabad); 1982-1986: Pfarrer in Toba Tek Singh (Diözese Faisalabad); 1987-1989: Studium der Psychologie und der Spiritualität am „St. Anselm Institute“ in Kent (England) und Studium der Spiritualität am „Angelicum“ in Roma; 1989-1992 : Vikar in Gojra (Diözese in Faisalabad); 1992-1993: Assistent im Bildungshaus der Oblaten in Karachi; 1991-1997: Erster Rat der O.M.I.-Delegation in Pakistan; 1997-2001: Oberer der O.M.I.-Delegation mit Wohnsitz im Bildungshaus in Multan. Am 9. November wurde er zum ersten Apostolischen Präfekten von Quetta ernannt.
Die Apostolische Präfektur Quetta (Pakistan) wurde am 9. November 2001 auf einem Teilgebiet der Diözese Hyderabad ernannt. Der erste Apostolische Präfekt war P. Victor Gnanapragasam, O.M.I.. Der Kirchsprengel umfasst die Provinz Balochistan, und damit 44% des gesamten Staatsgebiets. Sie hat eine Ausdehnung von 347 188 qkm und 8.096.251 Einwohner. Es gibt 29.355 Katholiken (0,36% der Gesamtbevölkerung), 7 Pfarreien und 13 Priester, davon 12 Ordenspriester (10 Oblaten und 2 Salesianer). Der neue Apostolische Vikar wird auch mit di 26 Katechisten und 19 einheimischen Ordensschwestern aus 5 verschiedenen Frauenorden zusammenarbeiten. In Trägerschaft der katholischen Kirche befinden sich 14 Bildungsinstitute und 19 Wohlfahrtseinrichtungen. Derzeit gibt es 7 Große Seminaristen. (SL) (Fidesdienst 30/04/2010)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network