http://www.fides.org

America

2003-11-08

AMERIKA/KOLUMBIEN - KOMMUNIQUE DER BISCHÖFE: „DIE KIRCHE DIE DEN HOHEN PREIS VON 20 GETÖTETEN PRIESTERN IN DEN LETZEN DREI JAHREN GEZAHLT HAT, WIRD WEITERHIN DIE WIEDERVERSÖHNUNG UND DIE VERGEBUNG ALS BEDINGUNGEN FÜR EINEN DAUERHAFTEN FRIEDEN ERFLEHEN“

Bogota (Fides) –„Das kolumbianische Episkopat beklagt und missbilligt die Morde an dem Rev. Pater Paulo Carreno Hernandez, Pfarrer der Kirche Cristo Re in Saravena (Arauca) und dem Rev. Pater Henry Humberto Lopez Cruz, Pfarrer der Kirche der Hl .Joachim und Anna in Villavicencio (Meta), Opfer der Gewalt und Intoleranz die das kolumbianische Volk so schwer plagen“.
So beginnt das Kommunique des Vizepräsidenten der kolumbianischen Bischofskonferenz,
dem Erzbischof von Tunja, Msgr. Luis Augusto Castro Quiroga, das bei der Fides einging. Das Kommunique trägt das Datum vom 7.November 2003.
Nach Ausdruck der Solidarität gegenüber den Bischöfen, den Presbyterien der beiden Diözesen und den Familien der beiden Priester ausgedrückt hat, heißt es im Kommunique weiter: „ wir teilen das Leiden des Volkes von Arauca und Meta, das einen langen Kreuzweg der Gewalten und des Terrorismus gelebt hat. Diese beiden Priester fügen sich der langen Liste von Männern und Frauen an, die gemein getötet wurden... Die Kirche, die den teuren Preis von 20 getöteten Priestern in den letzten 3 Jahren gezahlt hat, wird weiterhin die Wiederversöhnung und die Vergebung erflehen, als Bedingungen für die Stabilisierung eines dauerhaften und stabilen Friedens.
Im Namen der kolumbianischen Bischöfe, entbietet Msgr. Castro Quiroga die Beileidsbezeugungen auch der Familie der jungen Maritza Isabel Linares, die gemeinsam mit dem Priester in Saravena getötet wurde, und allen Familien der Opfer der terroristischen Tat von Florencia. Das Kommunique schließt mit den folgenden Worten: „Wir werden nicht nachlassen, den Respekt des Lebens und den Herrn anzuflehen, damit er das Herz derer berührt, die das Gebot Gottes „Nicht töten“ ignorieren und verachten. Wir erinnern sie daran, dass das vergossene Blut von der Erde zu Gott aufschreit.
Der gesamte Text des Kommuniques ist auf spanisch auf unserer Internetseite
(S.L.) Agentur Fides 8/11/2003)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network