http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2003-05-05

AFRIKA/KAMERUN – BISCHOF VON BAFIA ZURÜCKGETRETEN UND NACHFOLGER ERNANNT

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Johannes Paul II. hat am 15. April 2003 den von Bischof Athanase Bala CSSp entsprechend Can. 401 §1 eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Rektor des Kleinen Seminars in Yaoundè, Jean Marie Balla, zu seinem Nachfolger ernannt.
Der neue Bischof wurde am 20. Mai 1959 in Oweng (Diözese Mbalmayo) geboren. Er studierte in seiner Heimat und wurde am 20. Juni 1987 zum Priester geweiht und in die Diözese Yaoundé inkardiniert. Danach war er als Vikar, Pfarrer, Schulkaplan, Vizeprokurator der Diözese, Rektor des Kleinen Seminars in Yaoundé, Kaplan der Kongregation „Filles de Marie“ und Professor am Großen Seminar in Nkolbisson tätig.
Die Diözese Bafia wurde 1968 gegründet und ist der Erzdiözese Yaoundé als Suffraganbistum unterstellt. Sie befindet sich in der Provinz „Centro“ und umfasst zwei weltliche Verwaltungsbezirke. Das Bistum hat eine Ausdehnung von 34.600 qkm und 325.000 Einwohner, davon 197.054 Katholiken. Es gibt 15 Pfarreien, 21 Priester (14 Diözesan- und 7 Ordenspriester), 11 Laienbrüder, 46 Schwestern und 15 Große Seminaristen. (Fidesdienst, 5/5/2003 – 17 Zeilen, 170 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network