http://www.fides.org

Missionsgebetsmeinung

2007-01-27

Die Gebetsanliegen von Papst Benedikt XVI. für das Gebetsapostolat 2008

JANUAR
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Kirche ihr Engagement für die volle und sichtbare Einheit stärkt, damit ihr Antlitz als Gemeinschaft der Liebe sich, auf dem sich die Gemeinschaft des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes widerspiegelt, mehr und mehr zeigt.
Missionsgebetsmeinung
Dass die Kirche in Afrika, die sich auf die Feier ihrer zweiten Sonderversammlung der Bischofssynode vorbereitet, weiterhin Zeichen und Instrument der Versöhnung und der Gerechtigkeit ist, auf einem Kontinent, der weiterhin von Kriegen, Ausbeutung und Armut gekennzeichnet ist.

FEBRUAR
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass Menschen mit einer geistigen Behinderung nicht ausgegrenzt sondern respektiert werden und dass man ihnen liebvoll hilft, ihren physischen und sozialen Zustand würdig zu leben.
Missionsgebetsmeinung
Dass die Institute des Geweihten Lebens, die in den Missionsländern zahlreich blühen, die missionarische Dimension neu entdecken und getreu der radikalen Entscheidung für die evangelischen Räte, großherzig Zeugnis ablegen und Christus bis an die Grenzen der Erde verkünden.

MÄRZ
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass man die Bedeutung der Vergebung und der Versöhnung zwischen Personen und Völkern versteht und die Kirche durch ihr Zeugnis die Liebe Christi, Quelle neuer Menschlichkeit, verbreitet.
Missionsgebetsmeinung
Dass die Christen, die in vielen Teilen der Welt auf unterschiedliche Weise wegen des Evangeliums verfolgt werden, mit Hilfe der Kraft des Heiligen Geistes weiterhin mutig und offen das Wort Gottes verkünden.

APRIL
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Christen auch in den schwierigen und komplexen Situationen der heutigen Gesellschaft nicht müde werden, mit ihrem Leben zu verkünden, dass die Auferstehung Christi Quelle der Hoffnung und des Friedens ist.
Missionsgebetsmeinung
Dass die zukünftigen Priester der jungen Kirchen mehr und mehr kulturell und spirituell dafür ausgebildet sind, ihre Länder und die ganze Welt zu evangelisieren.

MAI
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Christen den Wert der Literatur, der Kunst und der Medien nutzen, um eine Kultur zu begünstigen, die den Wert des Menschen schützt und fördert.
Missionsgebetsmeinung
Dass die Jungfrau Maria, Stern der Evangelisierung und Apostelkönigin, so wie sie die Apostel in den Anfängen der Kirche begleitet hat, auch heute die Missionare und Missionarinnen mit mütterlicher Liebe leitet.

JUNI
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass jeder Christ eine tiefe und persönliche Freundschaft mit Christus pflegt, damit er die Kraft seiner Liebe an alle Menschen weitergeben kann, denen er begegnet.
Missionsgebetsmeinung
Dass der Eucharistische Weltkongress in Québec in Kanada dabei hilft, mehr und mehr zu verstehen, dass die Eucharistie das Herz der Kirche und die Quelle der Evangelisierung ist.

JULI
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Zahl derer wächst, die als freiwillige Helfer in der christlichen Gemeinschaft mit Hochherzigkeit und Bereitschaft ihren Dienst leisten.
Missionsgebetsmeinung
Dass der Weltjungendtag in Sydney in Australien unter den Jugendlichen das Feuer der göttlichen Liebe entfacht und sie zu Boten der Hoffnung auf eine neue Menschlichkeit macht.

AUGUST
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Menschheitsfamilie den Plan Gottes für die Welt zu respektieren weiß und es ihr damit mehr und mehr bewusst wird, welch großes Geschenk Gottes die Schöpfung für uns ist.
Missionsgebetsmeinung
Dass die Antwort des ganzen Gottesvolkes auf die allgemeine Berufung zur Heiligkeit und zur Mission durch das sorgfältige Erkennen der Charismen und ein konstantes Engagement bei der geistlichen und kulturellen Bildung gefördert und genährt wird.

SEPTEMBER
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass diejenigen, die durch Kriege oder unterdrückende Regime gezwungen sind, die eigene Wohnung und die eigene Heimat zu verlassen, von den Christen bei der Verteidigung und beim Schutz ihrer Rechte unterstützt werden.
Missionsgebetsmeinung
Dass jede christliche Familie, getreu dem Sakrament der Ehe, die Werte der Liebe und der Gemeinschaft pflegt, damit sie zu einer kleinen evangelisierenden Gemeinschaft wird, die den materiellen und geistlichen Bedürfnissen der Mitmenschen offen und empfindsam gegenübersteht.

OKTOBER
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Bischofssynode allen Hirten und Theologen, Katechisten und Animatoren, die im Dienst des Wortes Gottes stehen, hilft, mutig die Wahrheit des Glaubens in Gemeinschaft mit der ganzen Kirche weiterzugeben
Missionsgebetsmeinung
Dass in diesem Monat, der der Mission gewidmet ist, durch die Öffentlichkeitsarbeit der Päpstlichen Missionswerke und anderer Organismen, jede christliche Gemeinde die Notwendigkeit empfindet, an der Weltmission der Kirche durch das Gebet, das Opfer und die konkrete Hilfe teilzunehmen

NOVEMBER
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass das Zeugnis der Liebe, das uns die Heiligen schenken, die Christen in ihre Hingabe an Gott und an die Mitmenschen bestärken, indem sie Christus nachfolgen, der gekommen ist, um zu dienen und nicht um sich bedienen zu lassen.
Missionsgebetsmeinung
Dass die christlichen Gemeinden in Asien, indem sie das Antlitz Christi betrachten, geeignete Wege finden, um Ihn unter den Völkern des weiten Kontinents, der reich ist an Kulturen und antiken Formen der Spiritualität, in ganzer Treue zum Evangelium zu verkünden.


DEZEMBER
Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Kirche, angesichts der wachsenden Verbreitung der Kultur der Gewalt und des Todes, durch ihr ganzes apostolisches und missionarisches Handeln mutig die Kultur des Lebens fördert.
Missionsgebetsmeinung
Dass die Christen vor allem in den Missionsländern durch konkrete Gesten der Brüderlichkeit zeigen, dass das Kind, das im Stall in Bethlehem geboren wurde, leuchtende Hoffnung für die Welt ist.

Aus dem Vatikan am 31. Dezember 2006 (Fidesdienst 23/1/2007)

(in eigener Übersetzung)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

MISSIONSGEBETSMEINUNG