ASIEN/INDIEN - Weihbischof von Verapoly ernannt

Samstag, 25 November 2006

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Benedikt XVI. hat am 25. November 2006 den bisherigen Generalvikar der Erzdiözese Verapoly (Indien), Joseph Karikassery, zum Weihbischof derselben Erzdiözese ernannt und ihm den Titularsitz Capo della Foresta verliehen. Bischof Joseph Karikassery wurde am 13. Februar 1946 in Karthedom in Kerala Geboren. Er besuchte zunächst das St. Joseph’s Minor Seminary, und setzte seine Priesterausbildung am St. Joseph’s Pontifical Seminary in Alwaye fort. Am 19. Dezember 1973 wurde er zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: Pfarrvikar in Kottapuram (1974-1976); Pfarrvikar in Elamkulam (1977-1981); Rektor des Holy Angels Institut in Kalamassery (1982-1986); Pfarrer in Perumannoor (1987-1988); Pfarrer in Palarivattam (1989-1992); Pfarrer in Chatiath (1993-1997), Pfarrer in Cheranalloor (1998); Spiritual und Professor am St. Joseph’s Minor Seminary in Kalamassery (1999); Pfarrer in Kuttikatttukara und gleichzeitig stellvertretender Rektor des St. Joseph’s Pontifical Seminary in Alwaye (2000-2001); Rektor des St. Joseph’s Minor Seminary in Kalamassery (2002-2006); Bischofsvikar für die Ordensleute (2002-2006).
Seit 2006 ist er Generalvikar der Erzdiözese. (SL) (Fidesdienst, 25/11/2006 - 16 Zeilen, 165 Worte)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network