http://www.fides.org

Europa

2003-10-13

EUROPA/ENGLAND UND WALES - SONNTAG DER WELTMISSION – „WIR SIND HEUTE NICHT MEHR NUR ENGLÄNDER!“: KATHOLIKEN ALS MULTIKULTURELLE GEMEINSCHAFT ÜNTERSTÜTZEN DIE WELTKIRCHE

London (Fidesdienst) – Zu Beginn des dritten Jahrtausends sind die Katholiken in Großbritannien nicht mehr nur angelsächsischer Abstammung: sie kommen aus vielen unterschiedlichen Kulturen und dieser Reichtum an Traditionen und Bräuchen soll in den Dienst der Weltkirche gestellt werden. „Unsere alljährliche Feier zum Sonntag der Weltmission, die wir gemeinsam mit den Katholiken auf der ganzen Welt feiern, stellt diese Vision in den Mittelpunkt. Gemeinschaften jedes Stammes, jedes Volkes und jeder Nation, Arm und Reich, Kirchen mit antiker Tradition und junge Kirchen, Kirchen, die aus Jahren der Verfolgung hervorgehen, alle nehmen an der Sendung Christi teil“, so der Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in England und Wales, Pfarrer John Dale, in den Arbeitsunterlagen, die zur Vorbereitung auf den Weltmissionssonntag in allen Pfarreien des Landes verteilt wurden. Dabei erinnert er auch an das bevorstehende 25jährige Papstjubiläum: „Seine Reisen in die ganze Welt haben uns immer wieder die Weltmission in Erinnerung gerufen…“
Die Arbeitsunterlagen zum Weltmissionssonntag können auch im Internet eingesehen werden. Sie enthalten ein Plakat (auf dem der Papst abgebildet ist, der ein Kind aus einem Missionsland umarmt); die Papstbotschaft zum Sonntag der Weltmission 2004; die Missionsgebetsmeinungen des Papstes für das Jahr 2004 mit der Empfehlung; Informationen zur Mission und zur Tätigkeit der Päpstlichen Missionswerke; Empfehlungen für Katechisten und Vorschläge für die Gestaltung von Kindergottesdiensten.
Aus den Arbeitsunterlagen wird die Realität einer Kirche erkenntlich, die die multikulturelle Gesellschaft des heutigen England widerspiegelt: „Die Kirchen sollten mit Gegenständen aus möglichst vielen Kulturen dekoriert werden; Vertreter aus den verschiedenen Kulturen sollten aufgefordert werden, sich bei der Lesung, als Kantor oder Kommunionhelfer zur Verfügung zu stellen; Gläubige aus anderen Ländern und Kulturen sollten beim Gottesdienst die für ihr Land typischen Trachten tragen; die Gläubigen aus den verschiedenen Ländern sollten das Vater unser in ihrer Muttersprache laut beten, während die Gemeinde still mitbetet“, lauten die Empfehlungen der Päpstlichen Missionswerke. Das Arbeitsmaterial zur Vorbereitung auf den Weltmissionssonntag kann eingesehen werden unter www.missionsocieties.org.uk. Grafiken und Statistiken zu den Missionen sind zugänglich unter www.cmu.org.uk. (PS) (Fidesdienst, 13/10/2003 – 25 Zeilen, 348 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

EUROPA/ENGLAND UND WALES