http://www.fides.org

Europa

2003-10-08

EUROPA/KOSOVO - NEUE BERUFSSCHULE DER SALESIANER IN PRISTINA: BESCHÄFTIGUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR JUNGE MENSCHEN SCHAFFEN UND BRÜCKEN ZWISCHEN VERSCHIEDENEN KULTUREN SCHLAGEN

Pristina (Fidesdienst) – Am heutigen 8. Oktober wurde in Pristina (Kosovo) die Berufschule „Quendra Sociale Edukative Don Bosko“ eröffnet. Das von dem mit dem Salesianerorden assoziierten Verband für Internationale Freiwilligenarbeit (VIS) geförderte Projekt wurde auf Anfrage der Behörden und vieler Einwohner des Kosovo in die Wege geleitet, die während des Kosovo-Kriegs (1999) in den Zelten der Don-Bosco-Zentren in Tirana und Scutari untergebracht waren.
Eine vom VIS betriebene Studie zur Arbeitsmarktlage und zum Schulsystem ergab, dass es vor allem im Erziehungswesen und damit bei der schulischen Ausbildung große Lücken gibt. Von insgesamt rund 2.300.000 Einwohnern besitzen 1.479.280 keinen Schulabschluss während nur 34,5% der Einwohner unter 15 Jahren die Grundschule abgeschlossen haben, 17,3% die Mittlere Reife besitzen und 3,3% über einen Schulabschluss verfügen, der zum Hochschulstudium berechtigt. Es fehlt an Einrichtungen, Lehrmaterial und Lehrkräften, wobei ausgebildete Lehrer auch seit Jahren keine Fortbildungskurse besucht haben.
Die Lehrpläne des neuen Berufsschulzentrums in Pristina sind am europäischen Standard ausgerichtet. Die Schule verfügt über modernste Geräte und bietet Kurse in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Büromanagement, Sprachstudium und Mechanik an. Die Schule wird auch einheimische Lehrer aus- und fortbilden. Erstmals wird an der neuen Berufsschule auch in gemischten Klassen unterrichtet, was zu einer besseren Ausbildung der Mädchen beitragen soll.
„Ich freue mich sehr“, so der Vorsitzende des VIS, Antonio Raimondi, „denn diese Schule ist auch eine wichtige Brücke zwischen den verschiedenen Bevölkerungsteilen: das Zentrum wird auch von jungen Serben besucht werden, die hier in der Minderheit leben“.
An der Einweihungsfeier nahmen Vertreter weltlicher und religiöser Behörden teil, darunter der Präsident des Kosovo Ibrahim Rugova, Bischof Mark Sopi von Pristina, Bischof Zef Gashi von Bar und Pater Franco Gallone, der Inspektor des Salesianerordens für Süditalien und den Balkan sowie der Vorsitzende des VIS, Antonio Raimondi. (PA) (Fidesdienst 8/10/2003 – 31 Zeilen, 309 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

EUROPA/KOSOVO