ASIEN/INDIEN - Kripa Foundation inspiriert von Mutter Teresa: Glaube hilft bei Suchterkrankung

Donnerstag, 7 September 2017

Internet

Mumbai (Fides) – Der Glaube ist ein ausschlaggebender Faktor bei der Überwindung von Drogen-, Alkohol und Spielsucht: dies bekräftigt, Pfarrer Joseph Pereira aus der Diözese Mumbai, der insbesondere von seiner persönlichen Begegnung mit Mutter Teresa von Kalkutta inspiriert ist. Pfarrer Pereira gründete die “Kripa Foundation”, die sich seit über vierzig Jahren für Suchtkranke einsetzt. Als er während einer Berufungskrise im Jahr 1971 Mutter Teresa begegnete, beschloss er sich besonders verletzlichen Menschen zu widmen.
“Mutter Teresa ließ mich rufen, um ihr beim Dienst an Menschen zu helfen, die wegen ihrer Sucht in extreme Not geraten waren”, so Pfarrer Joseph. “Mit dieser Inspiration und der Unterstützung von Mutter Teresa”, so der Geistliche weiter, “habe ich im Jahr 1981 zusammen mit drei Patienten aus dem Haus der Missionarinnen von der Nächstenliebe Asha Daan das Kripa auf dem Gelände der Kirche vom Berg Karmel gegründet, wo ich als Vikar tätig war. Da es sich bei Suchtkranken meistens um Heranwachsende handelt, versuche ich mir vor allem von Jugendlichen helfen zu lassen, wenn es um die Überwindung der Suchtkrankheit geht. Mutter Teresa hat uns beigebracht, dass wir Mitmenschen am besten helfen können, wenn wir uns um sie kümmern”.
Im Alter von 75 Jahren beschloss Pfarrer Pereira, anlässlich seines 50. Priesterjubiläums seine Gedanken in einem Buch mit dem Titel “Addiction. A spritual paradox” zusammenzufassen. Dabei arbeitete er mit dem Psychologen Ashok Bedi aus Chicago zusammen. Auf der Grundlage einer jahrelangen Zusammenarbeit zwischen Indien und den USA entstand ein Buch, in dem sich Wissenschaft und Glauben treffen.
Heute sind sich viele Mitarbeiter des Gesundheitswesens darüber einig, dass der Glaube ein wichtiger Faktor für das Wohlergehen des Menschen ist. In diesem Sinne versteht sich das Buch von Pfarrer Joe auch als Arbeitshilfe für viele Mitarbeiter des Gesundheitswesens, wenn es darum geht eine dauerhafte Lösung für ein globales Problem zu finden, das zum Hauptauslöser der wichtigsten Gesundheitsbeschwerden geworden ist. Die Kripa Foundation ist heute eines der wichtigsten Hilfswerke des Ministeriums für Soziale Gerechtigkeit und hat Niederlassungen in 40 Ländern.
(AP) (Fides 7/9/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network