http://www.fides.org

Ernennungen

2006-02-17

AFRIKA/RUANDA - Rektor des Großen Seminars „St. Charles“ in Nyakibanda ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Kardinal Crescenzio Sepe, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker hat am 10. Februar 2006 den Priester Antoine Kambanda aus dem Klerus der Erzdiözese Kigali zum Rektor des Großen Seminars „St. Charles“ in Nyakibanda ernannt.
Der neue Rektor wurde am 10. November 1958 in Ruanda geboren. Kurz danach siedelte seine Familie nach Kenia über, wo er die Grundschule und die Mittelstufe besuchte. Nach seiner Rückkehr nach Ruanda besuchte er dort das Propädeutische Seminar in Rutongo (Kigali) (1983/1984) und das Große Seminar „St. Charles“ in Nyakibanda (Butare) (1984/1990). Er wurde am 8. September 1990von Papst Johannes Paul II. in Mbare (Kabgayi) zum Priester geweiht. Von 1990 bis 1993 war er Studienpräfekt am Kleinen Seminar „St. Vincent“ in Ndera (Kigali), danach setzte er sein Studium an der „Accademia Alfonsiana“ in Rom (1993-1999) fort, wo er ein Doktorat in Moraltheologie machte. Von 1999 bis 2005 hatte er folgende Ämter inne: Leiter der Caritaszentrale in der Diözese Kigali, Leiter des Entwicklungsausschusse der Diözese, Leiter der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden, Professor für Moraltheologie und Visitator im Großen Seminar in Nyakibanda. Seit 2005 war er Rektor des Interdiözesanen Philosophats in Kabgayi. (SL) (Fidesdienst, 17/02/2006 - 19 Zeilen, 199 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network