AMERIKA/TRINIDAD UND TOBAGO - Junge Aktivisten engagieren sich für Klimaschutz

Samstag, 20 Mai 2017

Internet

Port of Spain (Fides) – Zwei Umweltorganisationen in Trinidad und Tobago, in denen sich vor allem junge Menschen engagieren, setzen sich für Klimaschutz ein. Es handelt sich um das “IAMovement” und das “Festival New Fire”, die bereits vor drei Jahren erste Initiativen zum Umweltschutz auf den Weg brachten. IAM veranstaltete 2014 einen Klimamarsch, den sie im darauf folgenden Jahr anlässlich der 21. Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP21) wiederholte.
New Fire begann 2016 sich für Klimaschutz einzusetzen und veranstaltete ein Musikfestival auf der Grundlage der Prinzipien einer nachhaltigen Ökologie. Im Mittelpunkt standen die Themen Recycling, Nachhaltigkeit und Sparsamkeit im Umgang mit Ressourcen. Die Veranstalter wollen ein Unternehmen auf den Weg bringen, das künftig Dienstleistungen für nachhaltige und ökologische Events anbieten.
Unterdessen ist das IAMovement bereits in Schulen und an anderen Orten aktiv, wo unter anderem auch das von IAM produzierte Video “Small Change” gezeigt wird.
(AP) (Fides 20/5/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network