AMERIKA/MEXIKO - Bischof Chávez Botello bittet Journalisten um Förderung des sozialen Bewusstseins

Dienstag, 24 Januar 2017 medien   gewalt  

Antequera (Fides) – Erzbischof José Luis Chávez Botello von Antequera (Oaxaca, Mexiko) feierte am gestrigen 23. Januar einen Gottesdienst für die Medienschaffenden anlässlich des heutigen Festes des Schutzpatrons der Journalisten, des heiligen Franz von Sales. In seiner Ansprache betonte er die Bedeutung der Arbeit von Medienschaffenden für die Gesellschaft und betonte: "Ihr dürft nicht schweigen und ihr müsst stets die Wahrheit sagen, ob diese gefällt oder nicht".
Im Rahmen des Gottesdienstes in der Kathedrale von Antequera erinnerte der Erzbischof an die schwierige Lage, in der sich Mexiko derzeit befindet und bat die Journalisten um die “Förderung des sozialen Bewusstseins, das zur Zeit sehr schwach ist”. Dabei betonte der Bischof, dass es viele gute Gründe dafür gebe, dass Journalisten, Kirche, Unternehmer, Politiker, Erzieher und Eltern, “sich dafür einsetzen, dass die Notlage, in der wir uns zur Zeit befinden, überwunden werden kann. Die Gesellschaft braucht Medien, die die Wahrheit um ihrer selbst willen verbreiten”.
(CE) (Fides, 24/01/2017)




Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network