AMERIKA/EL SALVADOR - Jahrestag der Unterzeichnung der Friedensvereinbarungen: “Wir brauchen auch heute Dialogbereitschaft”

Montag, 16 Januar 2017 politik   gewalt  

San Salvador (Fides) – "Das Land braucht heute vor allem Übereinstimmung in der Politik und dies setzt auch heute Dialogbereitschaft und Weitsichtigkeit voraus”, so der Weihbischof von Gregorio Rosa Chavez bei seiner sonntäglichen Pressekonferenz anlässlich der Unterzeichnung des Jahrestages der Unterzeichnung der Friedensvereinbarungen am 16. Januar 1992. "Wir brauchen dringend den Willen zum Frieden, denn wir haben zwar einst Friedensvereinbarungen unterzeichnet, doch wir leben immer noch nicht in Frieden”, so der Bischof weiter. Bei dem 12jährigen Bürgerkrieg der Guerillabewegung FMLN, der mit der Unterzeichnung der Vereinbarungen beendet wurde, starben über 75.000 Menschen.
Dieses Jahr begehe man den Jahrestag "in einem Moment der Krise und der Verzweiflung”, da es keine Einigkeit in der Politik gebe, was dazu führt, “dass es keinen Haushalt gibt und es zu sozialer Gewalt kommt“.
In diesem Zusammenhang bekräftigte Bischof Gregorio Rosa Chavez die Bereitschaft der Kirche, einen Dialog zwischen der Regierung und den Banden zu begleiten, wenn dies gewünscht werde und gegenseitiges Vertrauen bestehe. "Ich glaube, dass ein Dialog unverzichtbar ist, doch alles hängt davon ab, wie ein solcher Dialog geführt wird. Wir haben bereits mehrere Versuche des Dialogs erlebt, doch es handelte sich dabei vielmehr um einen Machtkampf zwischen der Polizei und den Banden. Solche Schemen liegen vor allem einem Konflikt zugrunde".
Bereits 2012 hatten Verhandlungen stattgefunden, bei denen Bischof Colindres den Kontakt zu den Anführern der Banden hergestellt hatte, die sich in Haft befanden (vgl. Fides 28/03/2012). Der Bischof bezweifelte jedoch schon damals, das damit das Problem der Gewalt im Land endgültig gelöst sein wird. Allein 2011 hatte es in El Salvador, einem Land mit wenig mehr als 6 Millionen Einwohnern nach offiziellen Angaben 4.354 Morde gegeben.
Unterdessen unterzeichnete die Organisation der Amerikanischen Staaten (OSA) im April 2013 Kooperationsvereinbarungen mit El Salvador, die die Schaffung einer Beobachtermission für die Sicherheit und den Friedensprozess auf der Grundlage der Friedensvereinbarungen vorsah (vgl. Fides 10/04/2013).
(CE) (Fides, 16/01/2017)




Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network