http://www.fides.org

Europa

2003-09-18

EUROPA/SPANIEN - SPANISCHER MISSIONSKONGRESS IN BURGOS ERÖFFNET: „DIE STUNDE DER MISSION“ – DER SEKRETÄR DES MISSIONSDIKASTERIUMS, ERZBISCHOF ROBERT SARAH, HÄLT DIE ERÖFFNUNGANSPRACHE

Madrid (Fidesdienst) – Am 18. September wurde in Burgos (Spanien) der Missionskongress zum Thema „Die Stunde der Mission“ eröffnet. In seiner Eröffnungsansprache befasste sich der Sekretär der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Erzbischof Robert Sarah mit dem Thema „Die Kirche und die Herausforderungen der Mission heute“. Anhand eines Ausblicks auf die weiten Horizonte der Mission ad gentes wies Erzbischof Sarah vor allem auf die Notwendigkeit und die vorrangige Bedeutung der Mission ad gentes im Leben der Kirche hin. Neben den Zeichen der Hoffnung erläuterte er dabei vor allem auch die Herausforderungen, denen die Mission auf der ganzen Welt und insbesondere in Europa gegenübersteht. Abschließend befasste sich der Sekretär des Missionsdikasteriums mit dem Thema der Heiligkeit der christlichen Gläubigen und der Missionare als Quelle der Evangelisierung und wesentliche Grundlage zur Erfüllung der uns vom Herrn anvertrauten Sendung, d.h. die Verkündigung des Evangeliums. An dem vom bischöflichen Missionsausschuss veranstalteten Kongress nehmen zahlreiche Bischöfe aus den spanischen Diözesen, rund einhundert Missionare und Missionarinnen sowie 800 Delegierte (Priester, Ordensleute und Laien) aus fünf Kontinenten teil. Die Kongressarbeiten werden bis zum 21. September dauern. (SL) (Fidesdienst, 18/9/2003 – 21 Zeilen, 200 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network