AMERIKA/KOLUMBIEN - Gemeindemitglied beim Gottesdienst zum Patrontatsfest vor den Augen des Erzbischofs ermordet

Donnerstag, 24 November 2016 gewalt   bischöfe   ortskirchen  

Cali (Fides) – Wie der Erzbischof von Cali berichtet, wurde ein Mitglied der Gemeinde “Santa Cecilia” während des Gottesdienstes am Patronatsfest am vergangenen 22. November ermordet. Aus Anlass des Festes wahren nicht nur die meisten Einwohner des Stadtviertels Ciudad Cordoba sondern auch viele Gläubige aus umliegenden Gemeinden in die Kirche gekommen und wurden Augenzeugen, als ein Mann in die Kirche eindrang und auf den 35jährigen Fernando Padilla, schoss der wenig entfernt von dem Erzbischof, der zu diesem Zeitpunkt die Predigt hielt, verstarb.
"Ein Mord an einem Gemeindemitglied vor den terrorisierten Augen der anderen Gläubigen übersteigt unsere Vorstellungskraft”, so der Erzbischof, „Leider hält nicht einmal die Gottesfurcht von einer solchen Verachtung des Menschenlebens ab, die in vielen Sektoren der kolumbianischen Gesellschaft wurzelt“.
"Ich habe als Erzbischof von Cali diesen Mord nur wenige Meter vom Altar entfernt miterlebt”, so der Erzbischof abschließend, “bei dem auch viele andere Gemeindemitglieder, die am Gottesdienst zum Fest der Schutzpatronin gekommen waren, in Gefahr gebracht wurden“.
In derselben Kirche wurden bereits vor zwei Jahren zwei Personen ermordet worden. Auch damals prangerte der Erzbischof die Gewalttat in einem Gotteshaus an (vgl. Fides 27/01/2014).
(CE) (Fides 24/11/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network