AFRIKA/GHANA - Oberbefehlshaber der Armee: “Wir werden den Frieden im Vorfeld der Wahl garantieren”

Dienstag, 22 November 2016 bischöfe   politik  

Accra (Fides) - “Ich betrachte es als meine Verantwortung, die Polizei beim Schutz des Friedens und des Eigentums unterschützen. Wir sind bereit, alle Einzelpersonen oder Gruppen abzuwehren, die versuchen den Frieden in Ghana zu stören”, so der Oberbefehlshaber der ghanaischen Streitkräfte, Michael Samson-Oje, bei seinem Höflichkeitsbesuch bei Erzbischof Charles G. Palmer-Buckle von Accra.
Im Vorfeld der Wahl am 7. Dezember ist die politische Lage in Ghana angespannt. Dies verurteilt der Oberbefehlshaber. “In Ghana hat es seit 1992 sechs Wahlen gegeben und ich verstehe nicht, weshalb die Menschen nun Kriegsgesänge anstimmen, wenn es dafür keinen Grund gibt”, betont er und bittet die Kirche um das Gebet für seine Soldaten.
Erzbischof Palmer-Buckle dankte den Soldaten für deren Arbeit und versicherte: “Es ist unsere Pflicht für das Land und seine Bürger zu beten”. Dabei forderte der Erzbischof die Politiker zur Mäßigung auf.
Abschließend bat Erzbischof Palmer-Buckle den Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Militärkapläne auch künftig mit dem Rang eines Offiziers auszuzeichnen und sie nicht zum Leutnant zu degradieren, da auch sie eine lange Ausbildung als Ärzte und Anwälte absolvierten.
Bei der Abgeordneten- und Präsidentschaftswahl am kommenden 7. Dezember kandidieren sieben Politiker für das Amt des Staatsoberhaupts. Bereits im vergangenen Monat (vgl. Fides 21/10/2016) hatten die Bischöfe auf ein angespanntes Klima im Vorfeld der Wahl hingewiesen und die Bürger zum Verzicht auf Gewalt aufgefordert. (AA/LM) (Fides 22/11/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network