ASIEN/PAKISTAN - Verstoß gegen die Religionsfreiheit: Medienbehörde erklärt elf christliche TV-Sender für "illegal"

Montag, 10 Oktober 2016

Lahore (Fides) – Die "Pakistan Electronic Media Regulatory Authority" der pakistanischen Regierung erklärte 11 christliche TV-Sender, die ihre Sendungen im Pakistan in Urdu ausstrahlen, für unzulässig. Mit einem entsprechenden Beschluss, der am vergangenen 22. September erlassen wurde sind 10 Protestantische Kanäle (darunter Isaac Tv, Gawahi Tv, God Bless Tv, Barkat Tv, Praise Tv, Zindagi Tv, Shine Tv, Jesus Tv, Healing Tv, Khushkhabari Tv) sowie der katholische Fernsehsender der Diözese Lahore “Catholic Tv” betroffen. "Die zuständigen Beamten auf regionaler Ebene”, heißt es in dem Beschluss, “sind aufgefordert, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um die Sendetätigkeit illegaler TV-Sender im ihrem Zuständigkeitsbereich zu unterbinden”.
Der im Medienbereich tätige pakistanische Kamillianerpater Mushtaq Anjum betont in die4sem Zusammenhang: "Damit wird die Verkündigung der Frohen Botschaft de facto als unzulässig erklärt. Seit einigen Jahren bemühen sich die christlichen Gemeinden um die Einrichtung von Fernsehsendern, über die sie Christen ansprechen und über christliche Themen berichten. Christen haben keine Sendeplätze in staatlichen Fernsehsendern. Wir möchten verstehen warum sie als illegal erklärt wurden. Dies ist ein weiterer diskriminierender Erlass, der Nichtmuslime trifft".
“Wir bitten um das Eingreifen des christlichen Ministers Kamran Michael”, so der katholische Geistliche weiter, “denn dies ein Verstoß gegen die Religionsfreiheit. Und es ist ein Verrat an der Vision des Staatsgründers Muhammad Ali Jinah, der eine freie Gesellschaft vor Augen hatte und nicht einen islamischen Staat. Auf diese Weise werden die Mitglieder der religiösen Minderheiten weiter als Bürger zweiter Klasse behandelt”, so der Kamillianerpater abschließend, der „die Beendigung der Einschüchterungsversuche und eine Rücknahme des Verbots“ fordert".
(PA) (Fides 10/10/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network