ASIEN/PALÄSTINA - Präsident Abu Mazen verleiht “Jerusalem-Medaille” an den emeritierten lateinischen Patriarchen in Jerusalem Fouad Twal

Mittwoch, 13 Juli 2016 ortskirchen  

lpj.org

Ramallah (Fides) – Wenige Tage nach Ende seiner Amtszeit als lateinischer Patriarch von Jerusalem wurde Erzbischof Fouad Twal vom palästinensischen Präsidenten Abu Mazen mit der “Jerusalem-Medaille“ ausgezeichnet. An der feierlichen Würdigung nahm am gestrigen 12. Juli im Präsidentenpalast in Ramallah auch der Berater des Präsidenten für die Beziehungen zu den christlichen Kirchen teil. Mit der Auszeichnung sollte die “spirituelle Leitung des Patriarchen und der außerordentliche Dienst an der palästinensischen Bevölkerung und der katholischen Kirche in Palästina“ gewürdigt werden.
Am vergangenen 24. Juni hatte Papst Franziskus das Rücktrittsgesuch aus Altersgründen angenommen. Im Amt folgt ihm als Apostolischer Administrator “sede vacante” Pater Pierbattista Pizzaballa OFM, (vgl. Fides 05/07/2016).
(GV) (Fides 13/7/2016).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network