AMERIKA/BRASILIEN - Franziskaner feiern 70jährige Präsenz in Lateinamerika und der Karibik

Mittwoch, 13 Juli 2016 missionarische Öffentlichkeitsarbeit   missionsinstitute   evangelisierung  

Rio di Janeiro (Fides) – Heute beginnen in Rio de Janeiro die feiern anlässlich der 70jährigen Präsenz der Franziskaner in Lateinamerika und der Karibik. Vom 13. bis 15. Juli stehen im Rahmen der Jubiläumsfeier zahlreiche Vorträge, Filmvorführungen und Gottesdienste auf dem Programm, die an die verschiedenen Etappen der Geschichte der Franziskaner in Südamerika erinnern.
Am 28. März 1946 kamen US-amerikanische Franziskaner der “Provinz von der Unbefleckten Empfängnis” nach Brasilien. Die erste Ordensgemeinschaft wurde in Rio de Janeiro gegründet. Drei Jahre später kamen zwei weitere Missionare aus dem italienischen Padua nach Santos in Brasilien.
In den darauf folgenden Jahren wurde die erste Niederlassung im größten Land Südamerikas zunächst in den Rang einer “Missionsdelegation“ und später zum „Kommissariat Lateinamerika“ erhoben. Beim Kapitel der Provinz Padua wurden die Niederlassungen in Brasilien zusammen mit Argentinien und Uruguay 1955 zusammengeschlossen. 1970 wurde eine Kustodie und am 23. September 1991 die “Provincia di São Francisco de Assis” gegründet.
(CE) (Fides, 13/07/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network