AMERIKA/NICARAGUA - In Bürgerbüros liegen am Wochenende Wahllisten für die Wahl im November aus

Montag, 20 Juni 2016 wahlen   bischöfe   demokratie  

Managua (Fides) – Der Erzbischof von Managua, Kardinal Leopoldo Brenes, fordert die Bürger Nicaraguas zur Kontrolle der Wahllisten für die Wahl im kommenden November auf. Sie sollen prüfen, ob ihre Nahmen auf den Listen stehen. Am vergengenen 18. Juni bekräftigte der Kardinal gegenüber Journalisten, er werde selbst persönlich kontrollieren, ob sein Name auf den Listen seines Wahlkreises erscheint. Bei dieser Gelegenheit sollen sich die wahlberechtigten Bürger auch informieren, in welchem Wahllokal sie ihre Stimme am 6. November abgeben werden.
Am 25. und 26. Juni können die Wähler in insgesamt 4.313 Bürgerbüros in 153 Gemeinden des Landes in die Wahllisten einsehen und werden nach Vorlage ihres Personalausweises einen Wahlschein erhalten. Dabei werden sie auch über das zuständige Wahllokal informiert.
Der Oberste Wahlrat (CSE) gab bisher die offizielle Zahl der Wahlberechtigten noch nicht bekannt. Bei der Wahl am 2011 waren 3,3 Millionen Nicaraguer wahlberechtigt. Am kommenden 6. November wählen die Bürger des Landes den Präsidenten, den stellvertretenden Präsidenten, 20 Abgeordnete und 20 Vertreter beim Mittelamerikanischen Parlament (Parlacen).
(CE) (Fides, 20/06/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network