http://www.fides.org

Ernennungen

2006-01-18

VATIKAN - Rektor des Koreanischen Kollegs in Rom ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Kardinal Crescenzio Sepe, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker hat am 15. Januar 2006 P. John Kim Jong-su aus dem Klerus der Erzdiözese Seoul für die kommenden fünf Jahre zum Rektor des Koreanischen Kollegs in Rom ernannt.
Der neue Rektor wurde am 26. Mai 1954 in Seoul (Korea) geboren und am 25. Februar 1982 zum Priester geweiht. Nachdem er von 1982 bis 1984 in zwei Pfarreien als Pfarrvikar tätig war, kam er zum Studium am Päpstlichen Liturgischen Institut San Anselmo nach Rom (1984-1989), wo er eine Lizenz im Fach Liturgie erwarb. Nach seiner Rückkehr in die Heimat war er als Pfarrer, Mitglied der Sonderkommission für die Liturgie beim 44. Eucharistischen Weltkongress in Seoul, Untersekretär der Koreanischen Bischofskonferenz, Mitglieder der bischöflichen Liturgiekommission. Seit 1993 schreibt der das Editorial der Wochenzeitung der Erzdiözese Seoul und seit 2003 ist er Sekretär der bischöflichen Liturgiekommission. Unter anderen hatte er in den vergangenen Jahren folgende Ämter inne: Sekretär und Mitglied verschiedener bischöflicher Kommissionen und Generalsekretär der Bischofskonferenz. Von 1997 bis 2002 war er Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Korea und von 1996 bis zu seiner Ernennung Professor an der Katholischen Universität in Seoul. (SL) (Fidesdienst, 18/01/2006 - 20 Zeilen, 201 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network