OZEANIEN/AUSTRALIEN - Bischofskonferenz bringt “Zentrum für Evangelisierung” auf den Weg

Montag, 6 Juni 2016 evangelisierung   missionarische Öffentlichkeitsarbeit  

ACBC

Sydney (Fides) – Die australischen Bischöfe brachten ein “Zentrum für Evangelisierung” auf den Weg. Wie die Presseabteilung der Bischofskonferenz mitteilt, gab dies die Kommission für Evangelisierung am vergangenen 2. Juni bekannt. In der neuen Einrichtung sollen das „Catholic Enquiry Centre” und das Büro für Evangelisierung zusammenarbeiten.
Der Vorsitzende der Kommission für Evangelisierung, Erzbischof Mark Coleridge, betont: “Wir versuchen durch die neue Zusammenarbeit die Prioritäten weiterzuentwickeln”. Das 1959 gegründete Catholic Enquiry Centre war für all diejenigen gedacht, die den katholischen Glauben besser kennen lernen wollte und veranstaltete Kurse und Initiativen, die auch Nichtgläubigen das Evangelium näher bringen sollten und wird die Arbeit des neuen Zentrums für Evangelisierung unterstützen.
Das Büro für Evangelisierung unterstützte die Diözesen mit Ressourcen für Glaubenskurse und die Verkündigung des Evangeliums in den Familien, am Arbeitsplatz, in Pfarreien und Schulen und durch die Medien.
Die neue Einrichtung “will einen Weg antreten, den Papst Franziskus bei den beiden Synoden zur Ehe und Familie vorgab”, so Erzbischof Coleridge. “Dabei wird das neue Zentrum wird auch die Kluft zwischen herkömmlichen Kommunikationsmitteln und neuen digitalen Medien überwinden“.
(PA) (Fides 6/6/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network