AMERIKA/BRASILIEN - Über 30.000 Gruppen der Kinder- und Jugendmissionswerke feiern ihren Tag

Dienstag, 17 Mai 2016 päpstliche missionswerke   straßenkinder   evangelisierung  

Maranhão (Fides) – Der Vorsitzende des Brasilianischen Missionsrats und Weihbischof von São Luís do Maranhão, Esmeraldo Barreto de Farias, lädt zu den Feiern zum Vierten Tag der Kinder- und Jugendmissionswerke am kommenden 29. Mai ein.
Die am 19. Mai 1843 in Brasilien gegründeten Kinder- und Jugendmissionswerke sind heute in über 30.000 Gruppen strukturiert, die an ihrem Tag in den Diözesen und Pfarreien zu besonderen Feiern eingeladen sind, bei denen die Mitglieder an der Krönung der Gottesmutter teilnehmen sollen und ein Wappen der Kinder- und Jugendmissionswerke erhalten.
Unterdessen warnte die Kirche in Brasilien in den vergangenen Monaten wiederholt vor der Verbreitung des Phänomens der Straßenkinder, die oft Opfer von Gewalt werden. Jeden Tag sollen Dutzende Jugendliche insbesondere in Stadtrandgebieten auf gewaltsame Weise ums Leben kommen. Ende 2015 wurden nach offiziellen Angaben in Brasile über 250.000 Kinder vermisst. Zu den Hauptgründen für das Verschwinden gehört Menschenhandel.
(CE) (Fides, 17/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network